Menü aufklappen

Museum

Aktuelle Ausstellungen

 Ab 22. März 2018: Anna webt. Ein Dithmarscher Bildteppich von 1667
(bis 19. August 2018)

Der Wandteppich von Anna Bump aus Kleve/Dithmarschen entstand 1667. Er ist 3,50m lang. In 5 Bildern, die jeweils durch Textleisten unterbrochen werden, zeigt er mit außergewöhnlichem Detailreichtum Szenen aus dem Leben und Leiden Christi bin hin zum Jüngsten Gericht. In Verbindung mit den eingearbeiteten Texten ist er als Bildergeschichte fast wie eine Art moderner Comic zu lesen.

Das Museum Europäischer Kulturen zu Berlin, seit 1971 im Besitz dieser herausragenden Textilie, hat den Teppich mit weiteren Objekten im letzten Jahr aus Anlass des Reformationsjubiläums mit einer Sonderausstellung gewürdigt. Sie wurde in Zusammenarbeit mit dem Dithmarscher Landesmuseum und weiteren Leihgebern realisiert.

Bei der aktuellen Präsentation der Ausstellung stehen weniger die theologischen Inhalte als vielmehr die zum Teil eher versteckten Motivgeschichten im Vordergrund. Wie kamen Elefant und Nashorn auf den Teppich, welche anderen exotischen Wesen und Pflanzen fanden im 17. Jahrhundert Eingang in die europäische Bildwelt? Auf weiteren Exponaten befinden sich Einhörner, Pfauen, Papageien oder Tulpen und Granatäpfel. Darüber hinaus vermittelt die Ausstellung am Beispiel Anna Bumps Einblicke in die Lebenswelt einer Dithmarscher Frau aus angesehenem Geschlecht in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts.

 

Ab 22. April 2018: Meldorfer Culturpreis
(bis 12. August 2018)

„Losgelöst“ – Das ist das Motto des 10. Meldorfer Culturpreises, zu dem aktuell 59 Werke von 51 Künstlern im Landesmuseum Dithmarschen ausgestellt werden. Zu sehen ist zeitgenössische Kunst aus Schleswig-Holstein und Jütland, darunter auch das von der Jury ausgewählte „Dickicht und Lichtung“ der Culturpreis-Gewinnerin Sabine Kramer. Bis zum 10. August haben Besucher die Möglichkeit, sich die Ausstellung anzuschauen und ihre Stimme für den Publikumspreis abzugeben.