Menü aufklappen

Museum

Leitbild

Das Kreismuseum „Dithmarscher Landesmuseum“ ist als modernes regionalgeschichtliches Museum die führende Einrichtung zur Geschichte und Kulturgeschichte Dithmarschens. Seit mehr als 140 Jahren wird an diesem Ort auf professioneller Basis gesammelt, bewahrt, geforscht, ausgestellt und vermittelt; das Museum ist das dingliche Gedächtnis der Region und bewahrt ihr kulturelles Erbe. Fast genauso lange befindet sich das Museum in der öffentlichen Trägerschaft des Kreises Dithmarschen.

Standort
Das Museum hat einen attraktiven Standort im Zentrum Meldorfs und ist in einem denkmalgeschützten Gebäudekomplex des Historismus untergebracht, der zusätzliche Möglichkeiten eröffnet. Er besteht einerseits aus dem ältesten erhaltenen Museumszweckgebäude Schleswig-Holsteins (eröffnet 1896) und andererseits aus dem ehemaligen Gebäude der Meldorfer Gelehrtenschule (erbaut 1859).

Sammlungen
Die vielfältigen Sammlungen reichen vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Sie umfassen sowohl hochrangige Exponate von hohem (kultur)geschichtlichem Wert als auch Gegenstände aus der sog. Alltagskultur. In der Qualität der Sammlungen spiegelt sich die lange, kontinuierliche Sammlungsgeschichte wider. Seit der letzten Erweiterung und Neueinrichtung 1988 – 97 werden zwei unterschiedliche Museumsteile in den beiden Gebäuden präsentiert: im Nordflügel die Regionalgeschichte vom Mittelalter bis 1867, im Südflügel die Zeitgeschichte in Dithmarschen von 1870 bis heute.

Ausstellungen und Veranstaltungen
Mit der Dauerausstellung und den regelmäßigen Sonderausstellungen weckt das Museum Verständnis für (kultur)geschichtliche Zusammenhänge. Durch Vermittlung der regionalen Geschichte und der kulturellen Besonderheiten Dithmarschens trägt es dazu bei, auswärtige Besucher über die Region zu informieren und Einheimischen die Identifikation mit ihr zu ermöglichen. Auch das regionale Kunstschaffen, historisch und aktuell, hat hier einen zentralen Ort. Dadurch schafft das Museum Freude an schönen Dingen und regt seine Besucher an,  Phantasie und Kreativität zu entfalten. Mit kulturellen Veranstaltungen wie Konzerten, Theateraufführungen, Lesungen und einem traditionellen Weihnachtsmarkt nimmt es einen wichtigen Platz im öffentlichen Leben der Region ein.

Ziele der Museumsarbeit: Aufgaben und Ansprüche
Bei unserer Arbeit  fühlen wir uns den ethischen Richtlinien für Museen von ICOM – Internationaler Museumsrat verpflichtet. Das Museum ist Mitglied im  Deutschen Museumsbund e.V. und im Museumsverband Schleswig-Holstein/ Hamburg e.V.

Wir
… erweitern ständig die Sammlungen als Basis aller musealen Tätigkeiten, bewahren, erforschen und dokumentieren sie. Verloren gegangenes Wissen wird neu aktiviert.

… leisten und fördern wissenschaftliche Arbeit und stehen in engem Kontakt zu anderen Museen, Wissenschaftlern, Vereinen, regionalen Künstlern und Sammlern.

… erläutern die Hintergründe und Zusammenhänge der Themen der Dauerausstellung und Sonderausstellungen und bieten begleitende Veranstaltungen, die zugleich unterhaltenden Charakter haben können.

… setzen uns dafür ein, dass (nicht nur) regionale Geschichte, Kultur und Kunst im gesellschaftlichen Bewusstsein Dithmarschens einen hohen Stellenwert einnehmen.

… sind ein familienfreundliches Museum und wenden uns an alle Altersstufen und gesellschaftlichen Gruppen. Wir arbeiten eng mit Schulen und Kindergärten zusammen und entwickeln zielgruppenorientierte Angebote.

… streben Barrierefreiheit in jeglicher Hinsicht an.

… bilden angehende Museumsfachleute aus und bieten Praktikumsplätze für Studierende und Schüler.

… pflegen die intensive Zusammenarbeit mit dem Träger, dem Freundeskreis Dithmarscher Landesmuseum e.V., Förderern und Sponsoren. Wir setzen die uns anvertrauten Mittel kreativ und verantwortungsbewusst ein.

… arbeiten stetig an der Vernetzung von Kultureinrichtungen in der Region, z.B. innerhalb der Museumslandschaft Dithmarschen.

… stellen im Rahmen der gesetzlich vorgegebenen Möglichkeiten unser Wissen der Öffentlichkeit zur Verfügung und öffnen die Präsenzbibliothek und das Archiv für interessierte Menschen.